Bisherige Meldungen 
 
Startseite
Kalender
Konzerte
Meldungen
Service
Download
Lageplan
Links
Publikationen
Spenden
Stellenangebote
Kontakt
Förderverein
Geschichte
Besichtigung
Logo Straße der Romanik

Meldungen

Liebe Freunde unserer Gemeinschaft auf der Huysburg,

Kreuzgang im Winter (Foto: Huysburg)
Vergrößern (bitte ggf. JavaScript aktivieren)Kreuzgang im Winter
(Foto: Huysburg)
zu den großen Bildern dieser Wochen gehört das Wort aus dem Buch des Propheten Jesaja (11,1): Aus dem Baumstumpf Isais wächst ein Reis hervor, ein junger Trieb aus seinen Wurzeln bringt Frucht.

Bevor es die Hoffnung auf neues Leben ausspricht, lenkt es den Blick auf das Dunkle: Ja, wie können Menschen, wie können wir selber vertrocknen, saft- und kraftlos werden, kann uns alle Energie weggehen, so dass wir uns wie ausgebrannt, umgehauen fühlen … Und manchmal erfahren wir besonders, woran dieser kahle, abgeschlagene Baumstumpf so drastisch erinnert: schmerzliches Ab- und Zurückgestoßenwerden, einander nicht festhalten können, weil der andere wegwill, oder weil er im Tod gehen muss, obwohl er so gern noch geblieben wäre und wir ihn so gern noch gehabt hätten …

Mancherorts sind ganze Bevölkerungen abgeschnitten von vielen Möglichkeiten, die anderswo selbstverständlich sind, oder werden Menschenleben abgeschnitten, niedergemacht wie Bäume, die man rücksichtslos fällt.

Aus diesem Dunklen und Schweren unseres Lebens und unserer Welt heraus dürfen wir nach Rettung und nach Erbarmen rufen – für uns selbst  und für die Menschen, um deren Sorgen und Not wir wissen.

Zeichen der Hoffnung ist dabei der junge Trieb, der nicht anderswoher kommt, sondern gerade aus dem abgeschlagenen Stumpf herauswächst. Es ist ein Trieb, der wächst, den man nicht herstellen kann, der aber auch zart und deshalb schutzbedürftig ist, damit er nicht erstickt oder wieder abbricht. So wird er zum Bild für das Wirken unseres Gottes, das uns in dieser Festzeit vor Augen gestellt wird und auf das wir bauen dürfen.

Dieses Bild vom "Abgeschlagenen, das wieder Kraft und Leben gewinnt", lateinisch "succisa virescit", gehört als Wappenspruch von Montecassino auch zu den besonderen Hoffnungsworten gerade für uns Mönche. Öffnen wir alle uns für die lebenschaffende Kraft, die Gott in unser Leben hineingibt – nicht nur an Weihnachten …

Bruder Antonius

[09122101]

nach oben

HUYSBURG AKTUELL

 

SO 25. Juni, 15.30 Uhr

Sommerkonzert

Frauenchor Veckenstedt

Ort: Huysburg (Klosterkirche)

Eintritt frei, Spende erbeten

Konzerte im Überblick


Auftaktveranstaltung zum "Grünen Hahn"

Huysburg ist auf dem Weg zu einem zertifizierten Umweltmanagement

Lesen Sie mehr dazu


Jahresprogramm 2017

Jahresprogramm 2017


Impressum
Mönchsgemeinschaft | Ekkehard-Haus | Pfarrei St. Benedikt
Kalender | Konzerte | Meldungen | Download | Lageplan | Links | Publikationen | Spenden | Kontakt | Förderverein | Geschichte | Besichtigung | Straße der Romanik
Startseite | Impressum